Abteilungen

Pächterwechsel beim TSV Gochsheim

Nach unvorstellbaren langen 33 Jahren und 46 Tagen Pächterzeit, solange wie bisher keine anderen
Pächter im Sportheim, beendet das Pächterehepaar Panagiotis, genannt Panos und seine Frau
Margaretha Gerasimou, ihre Pachtzeit im Sportheim.

In seinem Rückblick gab Schatzmeister Harald Seifert eine Zusammenfassung dieser Zeit. Es war
anfangs auch nicht leicht für die Familie Gerasimo sich als erste griechische Pächter im Sportheim
zu integrieren. Es ist ihnen gelungen ein hohes Ansehen im Sportverein und in der Gesellschaft zu
erreichen.
Seifert stellte auch deutlich heraus, dass die Pächter in der langen Zeit eine hohe Summe an Pacht
an den TSV bezahlt haben und dies auch immer pünktlich. Außerdem sagte Seifert, haben wir in diesen
33 Jahren von euch viel Zeit, Gastfreundschaft, Freundschaft und Herzlichkeit erhalten.
Wie Seifert sagte, haben sich Panos und Margaretha neben ihrer Leistung als Gastwirtsleute noch
gesellschaftlich engagiert und sich eingebracht in die Gemeinschaft mit Hilfen der verschiedensten Art.

Als Dank und Anerkennung übergab der Vorsitzende Bernd Friedel vom TSV und Alexander und Mario Borst
von der Vertragsbrauerei Roth einen Gutschein für einen Freiflug mit einem Heißluftballon.
Der Ehrenvorsitzende Jürgen Sander übergab als Geschenk eine geschnitzte Figur die von einem Künstler aus
dem Gochsheimer Künstlerkreis angefertigt wurde.
Neuer Pächter und Nachfolger der Familie Gerasimo wird deren Sohn Nikolaos Gerasimo, der schon seit geraumer
Zeit in der Gaststätte mitgearbeitet hatte.
An Diesen überreichte Seifert ein großes Werbebanner mit dem Namen des neuen Pächters das im Frühling an die
Bande des Hauptfeldes angebracht werden soll.