Abteilungen

Bericht der Schriftführerin zur Jahreshauptversammlung 2018


Mit 56 Anwesenden waren die Mitglieder zahlreich zur Jahreshaupt-versammlung des Gochsheimer
Turn- und Sportvereins erschienen. Die Gründe waren unter anderem die vorab in den Medien und
Schaukästen angekündigte und geplante Änderung der Satzung des TSV sowie die anstehenden
Neuwahlen der Vorstandschaft.

Zuerst aber berichtete der erste Vorsitzende Bernd Friedel über das abgelaufene Vereinsjahr.
Der finanziell gut aufgestellte Verein musste als Anschaffung in eine neue Pumpenanlage investieren,
da die vorhandene wasserrechtliche Genehmigung  erneuert werden musste.  Durch diese Überprüfung
wurde festgestellt, dass eine Brunnenreinigung notwendig ist. Nach dem Kauf einer neuen Pumpe und
der Reinigung konnte eine neue wasserrechtliche und baurechtliche Genehmigung erlangt werden.

Durch die vielen Festaktivitäten konnte die Vereinsfamilie wieder ein breites Band an Unterhaltungsmöglichkeiten für die Gochsheimer
Bürger vom Kleinkind bis zum Senior bieten. Immer sportlich sind die Frauen der Frauengymnastik-abteilung. Neben der Bewegung
wird hier aber auch für Gemütlichkeit gesorgt. Die bereits zum dritten Mal durchgeführte Halli-Galli-Faschingsparty war ein voller
Erfolg und die Organisatoren freuen sich schon aufs nächste Jahr. Eine spannende Ferienwoche gab es wieder bei der Kinder- und
Jugendfreizeit in Rappershausen. Die vielen Zuschauer beim Hans-Rosenberger-Gedächtnisturnier um den Gemeindepokal und  der
weihnachtlichen Turnschau sind auch Indiz für die fleißige Arbeit aller Turnübungsleiter und Trainier und Unterstützer des TSV.
Mit drei Altpapiersammlungen stockten die einzelnen Abteilungen ihr Budget für den Jugendbereich auf. 

Auch konnte der Verein viele sportliche Erfolge im letzten Jahr feiern. Die Berichte der einzelnen Abteilungsleiter zeigten die Erfolge
in der Jahreshauptversammlung des TSV auf. Stolz ist die Vorstandschaft auch, dass der TSV Gochsheim 346 Mitglieder unter 18
Jahren betreut und somit einen großen Beitrag für die sportliche Betätigung junger Mitbürger in Gochsheim leistet. Insgesamt sind
962 Mitglieder unter dem Dach des TSV beheimatet.

Ein breites Sportangebot rundet den Einsatzbereich des Vereins ab. Von Fitnessyoga, Nordic Walking, Zumba bis hin zu den klas-
sischen Abteilungen wie Fußball, Tisch-tennis, Gymnastik und Turnen. Der Schatzmeister Harald Seifert berichtete über die aus-
gezeichnete Finanzlage des Vereins, welcher durch vorbildliche Führung und durch das rege Engagement der Vorstandschaft sowie
der vielen Unterstützer in diese positive Situation gekommen ist. Es gab aber auch kritische Stimmen in der Versammlung. Es wurde
moniert, dass es in Gochsheim keine Bolzplätze mehr gibt und dass das fehlende Kicken sich später auf die Qualität der zukünftigen
Fußballgeneration auswirken wird.

Folgende Abteilungsleiter wurden bestätigt:
Fußball: Achim Eisend, Gymnastik: Traudl Mattenheimer,  Tischtennis: Michael Pfister, Turnen: Gaby Pfister und Michael Müller. 

Vor den Neuwahlen wurde über die Änderung der Satzung abgestimmt. Der Schatzmeister Harald Seifert erläuterte dazu nochmal die
Gründe für diesen Schritt. Die Änderung wurde notwendig um die Verwaltung der zufliesenden Mittel für die Jugendarbeit zu sichern.
Dieser Änderung wurde einstimmig zugestimmt.

Dass die Mitglieder mit ihren Vorständen sehr zufrieden sind, zeigten sie direkt bei der Wahl. Keine Veränderung der Vorstandschaft
und alle Wahlen einstimmig bis auf die obligatorische Enthaltung des Gewählten abgestimmt. Allerdings gaben der 1. Vorsitzende und
der Schatzmeister bereits bekannt, dass sie sich in drei Jahren nicht mehr zu Wahl stellen werden. Nach sehr langer und erfolgreicher
Vorstandschaft wird es Zeit die Verantwortung weiter zu reichen.

Folgendermaßen wurde gewählt:
1. Vorsitzender Bernd Friedel, 2. Vorsitzender Georg Deppert, 3. Vorsitzender Horst Rosenberger, Schatzmeister Harald Seifert, Haupt-
jugendleiter Michael Müller. 

In den Vereinsausschuss wurden gewählt:
Schriftführung: Christine Litteral. Revisoren: Stefan Seifert, Steffen Sander und Stefan Gmehling.
Beisitzer: Karl Steinert, Herbert Wolf, Michael Steinbauer, Gerd Frackenpohl, Panagiotas Gerasimou.

Die Ältestenräte sind: Gaby Pfister, Michael Steinbauer, Willi Viduvic, Silvia Eck, Erich Schackel und Klaus Rosenberger, Kirsten Breun.

zum Seitenanfang